weitere künstlerische Tätigkeiten

 

1997 erster Dirigierkurs an der Landesmusikakademie, danach als Chordirigent in Kirchengemeinden tätig (Gemeindechor, Jugend-, Kinder- und Projektchor),

2001 - erster Liederabend an der Universität der Künste mit Robert Schumanns Liederzyklus "Dichterliebe"

Seit 2002 als Orchesterdirigent in Kirchengemeinden tätig

2002 als "Masetto" bei einer Opernproduktion der UdK in Mozarts "Don Giovanni" zu hören
In Folge viele Auftritte im Oratorienfach (Bass) mit u.a. Händels "Messias", Saint-Saens "Weihnachtsoratorium", Messen von J.S. Bach, sowie in der Christuspartie der Johannes-Passion, anderen Bachkantaten, Telemanns „Weihnachtskantaten“, dem Faure Requiem, Mozart Requiem und Purcells "Sing unto the Lord“.

2002 - Engagement an der Neuköllner Oper zur Uraufführung der Oper „Angela"
Seit 2003 als Solist und Stimmbildner bei der Chorakademie von Dr. B. Bischoff in Österreich und Deutschland tätig

2003 - 2005 Leiter des Vokalensembles "Psallite Deo"

2004 - Opernaufführungen in Wien, Berlin und Zürich "Die Schweizerfamilie" von Joseph Weigel

2004 - Teilnahme an der Meisterklasse des Berliner Rundfunkchores (als Bass), sechs Konzerte mit Sir Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern

Außerdem verbindet mich seit Jahren eine intensive künstlerische Zusammenarbeit mit dem Organisten Tobias Berndt und den Chorleitern Volker Hedtfeld und Dr. Bodo Bischoff.

ab 2006 Erarbeitung und Umsetzung eines musikalischen Konzeptes für drei miteinander fusionierende Kirchengemeinden, daraus resultierend Chorleiter eines gemischten Chores mit 110 Mitgliedern

2008 - Gründung der Musikakademie Berndt&Heinrich GbR in Zusammenarbeit mit dem Konzertorganisten Tobias Berndt

2018/2019 - Kooperation mit dem Orchester der „Jungen Philharmonie Berlin“ und dem Projekt „Jugend dirigiert“ in Zusammenarbeit mit Dr. A. Saier

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tobias Heinrich